Theatergruppe Hochwald

Der Humor des Stücks basiert auf leicht klischierten
Generationsrollen, den Dialogen und einer nicht zu unterschätzenden Fallhöhe
der Handlung: Im 3-Generationenhaus der Familie Liechti hängt der Haussegen
schief.

Die Theatergruppe Hochwald spielt das amüsante Stück "Der Revisor". Nikolaj Gogols Komödie wurde von Geri Michel mit wenigen aktuellen Einsprengseln werktreu inszeniert.

Die Theatergruppe Hochwald präsentiert die Komödie "Bisch sicher?", dessen mysteriöser Titel erst im letzten Satz frei gegeben wird.

Die Theatergruppe Hochwald führt anlässlich ihres 20-jährigen Bühnenjubiläums die raffinierte Kriminalkomödie "Acht Frauen" auf.

Die Theatergruppe Hochwald präsentiert das Stück "Dr Schacher Sepp". Ein Einblick in eine Probe verspricht einen vergnüglichen Abend bei dem ein eingespieltes Team auf der Bühne steht.

In dieser Komödie auf hoher See dreht sich alles um eine Kreuzfahrt, wo alle nur an ihr Vergnügen denken und keiner Verantwortung übernehmen will.

Die Theatergruppe Hochwald wagt sich an ein Dialektschauspiel, wo es kaum was zu Lachen gibt «Em Vater sis Rächt», eine neue Herausforderung für das Ensemble.

Mit der Tragikkomödie «Hotel du Commerce» von Fritz Hochwälder zeigt die Theatergruppe Hochwald ein Stück Zeitgeschichte aus dem deutsch-französischen Krieg - und rüttelt das Publikum auf.

Mit der Komödie "Stilli Waahl" erheitert die Theatergruppe Hochwald ihr Publikum im "Hobelträff", und erntet viel Applaus.

Diee Theatergruppe Hochwald überrascht mit der Komödie « ... und alles wägem Gäld». Regisseur Karl Hartmann und das zehnköpfige Ensemble bieten weit mehr als «nur» Dorftheater.

In der Aufführung des Stücks «Der Raub der Sabinerinnen» mit der Theatergruppe Hochwald spielen Roland Kramer als «Professor Zemp» (r.) wtd Peter Stalder als «Theaterdirektor Hölderli» die Hauptrollen.

Die Theatergruppe Hochwald spielte am Samtag vor einem begeisterten Premieren-Publikum ein turbulentes Stück um Geld und kriminelle Absichten. Die Regie führte Karl Hartmann.

Die Theatergruppe überzeugt mit ihrem Stück "Glooge, nüt als glooge". Im Bild Tante Rita aus Amerika, Chauffeur Jörg Steiger und die Schwiegermutter Bertha Huber.

«Lampenfieber» - das ist «Theater im Theater». Die Mitglieder der Theatergruppe Znüniwil proben einen Krimi im Variété-Milieu. In "Lampenfieber" sind also zwei Geschichten ineinander verwoben, die Zuschauerinnen und Zuschauer erleben im Hobelträff gewissermassen "Theater im Theater".

«Lampenfieber» - das ist «Theater im Theater». Die Theatergruppe Hochwald unterhält in diesem Jahr ihr Publikum mit dem Stück von Markus Keller. Für alle, die es verpasst haben: Am nächsten Freitag und Samstag hebt sich der Vorhang um 20 Uhr im «Hobelträff» noch einmal.

Die Mehrzweckhalle «Hobelträff» war am . Samstag abend voll, viele Theaterfans wollten sich von der Theatergruppe Hochwald überraschen lassen.

Am Anfang steht der Verdacht, ein angesehener Versicherungsdirektor betrüge seine Frau. Obwohl dies der besten Freundin der vermeintlich Betrogenen absurd erscheint, muss sie sich bald von der schrecklichen Wahrheit überzeugen lassen.

Ein paar Hosenträger sind die Ursache für erhebliche Verwirrung im Stück "Ein fataler Liebesbrief", das die Theatergruppe Hochwald unter der Regie von Hermann Kessler einstudiert hat.

Eine Bäckersfamilie erwartet den einzigen Sohn von einem Auslandjahr zurück. Dieser hat sich während diesem Jahr anscheinend ziemlich verändert.

Back to top